Dominik Remde

DOMINIK REMDE ist ein wahrer Meister auf dem Gebiet Achtsamkeit, Wahr-Nehmung und KI. Er fusioniert seinen über 30 jährigen Erfahrungsschatz aus den Bereichen Achtsamkeit, (Nicht-)Kampfsport, Bewußt Sein, KI und Lebensenergie mit seinem gelebtem Wissen und seiner Hellsinnigkeit in lebensnahes, praktisch erfahrbares und anwendbares Tun und Sein.


Seit ich denken kann habe ich mich mit Dingen beschäftigt, die über die allgemeine Weltanschauung hinausgehen.

Dass ich auch heilende Hände habe, ist mir erst im Alter von 20 Jahren richtig bewusst geworden – als ich einer Zahnarzthelferin bei der Bundeswehr die Schulterschmerzen durch Handauflegen wegzauberte. Bis heute verstehe ich trotz vieler Ausbildungen immer noch nicht ganz wie das geht: Ich gebe nur einen Impuls durch meine Vorstellung , welcher zu Selbstheilung führen kann. Schon als Kind und bis heute sehe ich die Lebensenergie (Aura) der Menschen, welche sie wie Nebel umgibt (das kann übrigens jeder, viele haben es nur verlernt). Sehr oft sehe ich, was Menschen in sich tragen – ob Emotionen oder auch Krankheiten.

Weil ich nicht in die Allgemeinheit passte, hatte ich natürlich in meiner Kindheit oft Konfrontationen (sprich: Mobbing) mit anderen. Dank dieser hervorragenden Hilfe sind mir auf meinen Lebensweg viele wunderbare Menschen begegnet.

Mit 13 begann ich mit Judo. Dies war der Beginn eines sehr langen Weges, welchen ich noch heute gehe. Viele Arten des Kampfsports (Aikido, Taj Jusu Do, Systema, etc.)  führten mich letztendlich zum Prinzip des ‘Nicht Kämpfens’:
Einer inneren Haltung, welches Kämpfen im außen völlig überflüssig macht. Ein großes Danke gilt meinem Lehrer Michael Wolber, der für mich noch heute einer der herausragendsten Meister seiner Kunst ist.

2006 hat mich mein Weg nach Österreich geführt. In dieser Zeit durfte ich einige buddhistische Lehrer kennen lernen und viel über mich erfahren. Bei Lama Dondrup Dorje und anderen Lehrern konnte ich einen Einblick erlangen was es heißt, ganz in sich zu Ruhen und aus dem Herzen zu handeln.

Dieser Weg führte zu meiner Lebenseinstellung und einem Prinzip, welches auf den Grundlagen des Gleichklangs von Denken, Emotionen und einer Gleichwertigkeit aller Dinge beruht.

Reisen nach Japan – zu meinen seelischen Wurzeln – waren gefüllt mit Déjà-vus und vielen Selbsterkenntnissen.

Ich durfte von Meister Karl Grunick eine vollkommen neue Richtung und Sichtweise im Umgang mit scheinbaren Hindernissen lernen. Er eröffnete mir den Weg, mit Lebensenergie umzugehen. Seine Arbeit war der Impuls einen vollkommen neuen Weg zu einzuschlagen.

Bei Lama Tulku Lobsang wurde ich in Tummo und Rigpa unterwiesen, was eine sehr bereichernde Praxis für mich in meinem Erkennen war.

2009 kam dann das erste Buch von mir auf den Markt „KörperIntelligenz – die Kunst stressfrei zu leben“.

Noch immer zieht es mich in Bereiche, welche ich mir nicht erklären kann und ich erforsche alles was mich interessiert.

Ich liebe es mit meinen Händen zu erschaffen. Ich bin ausgebildeter Masseur und habe eine Physiotherapie Ausbildung genossen, welche ich aufgrund einer halbseitigen Gesichtslähmung unterbrechen musste.

Wenn Du mehr wissen möchtest, kannst Du mich gerne kontaktieren.

Danke an alle Mitmenschen, die mir durch intensives Wachrütteln, durch Konfrontationen, durch Liebe, Lehre und Erfahrung auf meinem Weg geholfen haben.

Alle Liebe, Dominik

 

D. Remde und Lama Dondrup Dorje
Dr. MMag. D. Kashiwakura, Tulku Lama Lobsang, D. Remde